Ab Montag, 10.05.2021 Wechselunterricht auch für die Klassen 5-9

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

ab Montag, 10.05.2021 findet auch für die Klassen 5-9 wieder Wechselunterricht statt. Zu den Einzelheiten informiere ich in einem gesonderten Elternschreiben.

Teilgruppe 1 (alle Jahrgangsstufen): Dienstag

Teilgruppe 2 (alle Jahrgangsstufen): Montag und Mittwoch

Zu den Einzelheiten werde ich Sie in einem gesonderten Elternschreiben im Laufe des Tages informieren.

Ich füge an dieser Stelle die für unsere Schule relevanten Hinweise aus dem Schreiben der Kreisverwaltung an.

Die entscheidende Sieben-Tages-Inzidenz (RKI) im Kreis Recklinghausen lag am Mittwoch, 5. Mai, den fünften Tag in Folge unter 165. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW (MAGS) hat dies per Allgemeinverfügung bestätigt und damit den Weg für den Wechselunterricht an den Schulen ab Montag freigemacht. Auch für die Kinderbetreuungseinrichtungen hat das Land den Starttermin für die Wiederaufnahme festgelegt: Sie dürfen ab 7.Mai. wieder in den Normalbetrieb zurückkehren.

Der Unterricht in den Schulen findet in geteilten Klassen in einem täglichen Wechsel aus Präsenz- und Distanzunterricht statt. Voraussetzung für den Präsenzunterricht ist, dass Schutz- und Hygienekonzepte eingehalten werden. Die Teilnahme am Präsenzunterricht setzt wöchentlich zwei Tests bei Schülern wie bei Lehrkräften voraus. Für Schüler der Grund- und Förderschulen werden dies Lollitests sein, für alle anderen Klassen auch weiterhin Selbsttests. Ausgenommen vom Wechselunterricht sind die Abschlussklassen.

Hintergrund

Verfahrensweise Schulen
Im Bundesinfektionsschutzgesetz ist festgelegt, dass der Distanzunterricht in den Schulen erst aufgegeben werden darf, wenn die 7-Tages-Inzidenz an fünf Werktagen in Folge unter 165 liegt. Die Feststellung darüber, also die offizielle Bekanntgabe, muss das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW (MAGS) machen. Da es sich um ein Bundesgesetz handelt, ist der entscheidende Inzidenzwert der des Robert Koch-Instituts (RKI, www.rki.de/inzidenzen).

Ist die 7-Tages-Inzidenz an fünf Werktagen in Folge bei den RKI-Daten unter 165, legt das MAGS das Aufhebungsdatum für den Distanzunterricht per Allgemeinverfügung fest. Die Corona-Betreuungsverordnung des Landes NRW sieht dann vor, dass der Unterricht in den Schulen ab dem darauffolgenden Montag wieder in Form von Wechselunterricht stattfindet.

(…)
Unterschiedliche Inzidenz-Werte:
Der Kreis Recklinghausen arbeitet mit einer eigenen Datenbank in der Kontaktnachverfolgung. Aus dieser Datenbank wird auch die tägliche Corona-Statistik auf der Kreis-Internetseite generiert, da sie unter anderem eine Auswertung nach Städten zulässt. Für die Maßnahmen der Bundesnotbremse sind allerdings die Inzidenz-Werte entscheidend, die das RKI veröffentlicht. Er wird aus einer anderen Datenbank ermittelt.

Laut 19. Erlass sieht der Impffahrplan für Nordrhein-Westfalen vor, dass auch die Beschäftigten an weiterführenden Schulen nun impfberechtigt sind. Der Kreis Recklinghausen plant mobile Impfungen analog der bereits an den Grundschulen erfolgten Impfungen. Die Impfungen erfolgen entsprechend der Verfügbarkeit des Impfstoffes. Mitteilungen zum Verfahren erfolgen über eine gesonderte Kommunikation über die Schulleitungen. 

Elisabeth Dahlhues, Schulleiterin