„Vom DDR-Bürger zum Staatsfeind“- Zeitzeugenbesuch von Alexander Richter

Der Tag der Deutschen Einheit ist ein ganz besonderer Tag und wir freuen uns, dass wir durch das Engagement unserer Lehrerin Frau Bala und die Kooperation mit dem Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk, die Möglichkeit hatten, ein Zeitzeugengespräch initiieren zu können. Der Zeitzeuge, Herr Alexander Richter erläuterte eindrucksvoll, dass man gesellschaftliche Missstände keinesfalls ignorieren dürfe, sondern diese klar und deutlich ansprechen müsse.

Alexander Richter ist im Jahr der Staatsgründung der DDR geboren. Der DDR weint er heute keine Träne nach. Ausspionierung, Wiedervereinigung und das Leben danach. Ein spannendes, lehrreiches und beeindruckendes Thema für unsere Jahrgangsstufe 10.

Flugzeugtechnik an der SRW

In der Flugzeugtechnik Arbeitsgemeinschaft wird, unter Leitung von Herrn Büse, fleißig konstruiert, gebaut, repariert und natürlich auch geflogen.

So ein Looping ist ganz schön spannend – und wir sind davon begeistert, was ihr schon alles gelernt habt!

Lego Mindstorms – an der SRW

Bei uns wird jeden Dienstag in unserer Arbeitsgemeinschaft „Lego Mindstorms“ getestet, was Legosteine, Zahnräder, Motoren, Kipp- und Bewegungssensoren und eine Software, alles so können. Wir sind begeistert, wie ihr einem Roboter technisches Leben einhauchen konntet – und das in so kurzer Zeit! Wir sind gespannt, was ihr in den nächsten Wochen noch so alles entwickeln werdet.

Spannung: Wer gewinnt bei uns die Wahl?

Der Wahlvorstand und Achim Nieleck hatte die Junior-Wahl, ein Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung und des Berliner Jugendministerium, organisiert und natürlich auch ausführlich im Unterricht besprochen.

Bei unserer U18-Wahl steigt die Spannung, denn unsere Wahlergebnisse werden am offiziellen Wahltag, dem kommenden Sonntag, veröffentlicht. Am Montag werden wir dann unsere Ergebnisse besprechen und reflektieren.

Medienscouts: Einladung Elternabend

Die Medienscouts der Städtischen Realschule laden zu einem medienpädagogischen Elternabend mit Kriminalhauptkommissar C. Peuker (Kriminalprävention und Opferschutz) ein.

Der Elternabend richtet sich an die Eltern unserer neuen Schülerinnen und Schüler, damit Ihnen der kompetente Umgang mit den „neuen“ Medien leichter fällt. Außerdem möchten wir über Gefahren und deren Folgen aufklären, die durch eine unbedachte Mediennutzung (des Handys) entstehen können.

  • Mittwoch, 08.09.2021 um 19.00Uhr
  • in der Rotunde unserer Schule
  • Anmeldung bis zum 03.09.2021 unter: schubert-drumann@realschule-waltrop.de
  • Unter Berücksichtigung der aktuellen Coronaschutzverordnung (Einlass nur für getestete, genesene oder geimpfte Personen möglich)

„Waltrop schreibt Geschichte“ – unsere stolzen Autoren

Die spannenden Abenteuer, die rund um Waltrop entstanden sind, wurden nun veröffentlicht. Wir sind sehr stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler, die mit ihren fantastische Geschichten und Illustrationen zu diesem tollen Projekt der Bücherinsel beitrugen.

Der Erlös, der sich durch den Verkauf der Bücher ergibt, fließt in das gemeinnützige Projekt „Ida & Anton – Waltrop erblüht“. Es entsteht eine Fallobstwiese, die für jeden zugänglich ist.  Dies ist der Start einer ganzen Reihe „grüner Projekte“, die unsere Stadt bereichern werden.

Lebenskünstler mit Zivilcourage

Kleine, aber feine Austellungseröffnung in unserer Schule. Bereits zum zweiten Mal hat der Waltroper Künstler Wolfgang Büse, gemeinsam mit SchülerInnen unserer Jgst. 10 ein Kunstprojekt durchgeführt: Lebenskünstler mit Zivilcourage. Dieses wurde mit den Mitteln des nordrhein-westfälischen Landesprogrammes Kultur und Schule gefördert.

Trotz der langen Unterbrechungen konnten die Arbeiten fertiggestellt werden, erfreuen uns im Innenhof und laden die Betrachter zur Auseinandersetzung mit Themen wie Ethik und Lebensfreude ein. Im Herbst werden die Bilder als Fotoaustellung in der Polizeischule in Selm ausgestellt.

Der dort ansässige Pfarrer Gospos war ebenso wie Klaus Beie, als Vertreter des Bürgermeisters, Gast der Vernissage. Wir danken allen- besonders unseren SchülerInnen und Wolfgang Büse- für ihr außergewöhnliches Engagement in diesem Pandemie-Schuljahr.

Flächen berechnen in Klasse 5

Unsere Fünftklässler haben im Rahmen des Mathematikunterrichts, mit ihrer Lehrerin Frau Weidmann, die eigenen Traumzimmer einrichten dürfen. Alle benötigten Materialen suchten sich die Kinder eigenständig aus Prospekten zusammen. Die Preise für Fußleisten, Tapeten, Farben und Bodenbeläge berechneten unsere Kleinen schon wie die Großen. Toll gemacht!