Gebt uns eure Stimme!

Unsere Schule nimmt an der diesjährigen Sparda-Spenden-Wahl mit unserem Projekt „E-Roller – mit wenig CO2 unterwegs sein“ teil.

Damit wir eine Chance auf ein Preisgeld haben, um damit E-Roller finanzieren zu können, müssen möglichst viele Leute für uns abstimmen.

Gebt uns eure Stimme unter folgendem Link:

Bis Dienstag, den 31.05.2022 kann online abgestimmt werden: Dazu wird im jeweiligen Profil die Mobilfunknummer eingegeben. An diese Nummer wird eine SMS mit drei Abstimmungscodes versendet, die jeweils einer Stimme entsprechen. Sie sind für 48 Stunden gültig.

Es entstehen natürlich keine Kosten für euch!

Jede Stimme zählt!

Wir drücken Herrn Mesanovic und seiner tollen Projektidee die Daumen!

Unsere SchülerInnenfirma und der IBS

Eine richtig tolle Partnerschaft

betreiben nun schon seit 9 Jahren die Schülerfirma „Hin & Weg Schülerreisen“ und das Busunternehmen IBS – Ihr Bus Service in Datteln. Seitdem planen und organisieren Schüler*innen der Klassen 9 und 10 die Klassenfahrten für die Klassen der Schule. Einmal im Jahr organisiert die Schülerfirma auch für sich selber einen Tagesausflug, für den IBS dann den Bus sponsort. Diesmal ging die Reise in den Movie Park Germany.

Durch die Partnerschaft „Schule – Betrieb“, geschlossen unter der Organisation der IHK, profitieren beide Unternehmen seitdem von den Vorteilen: Schüler*innen, die in der Schülerfirma mitwirken, können praktische Erfahrungen sammeln im Bereich „Kaufmann/ – frau für Touristik und Freizeit“ und „Bürokommunikation“. Sie lernen Kommunikation mit Kunden und Mitarbeiter*innen des Partnerunternehmens, erhalten von IBS Hilfe, Beratung und Unterstützung, bekommen günstige Busangebote.

Weiterhin sind die Schüler*innen aufgrund der kurzen Kommunikations-wege in der Lage, Klassenfahrten nachhaltig zu planen, indem sie Gruppen zusammenlegen und so Busse optimal auslasten. Außerdem bekommen die Schüler*innen die Möglichkeit auf ein Praktikum oder einen Ausbildungsplatz.

Natürlich hat auch IBS Vorteile von dieser Partnerschaft: Die Schülerfirma ist der zentrale Ansprechpartner für Klassenfahrten an der Realschule Waltrop.

Neben den Erfahrungen in unternehmerischen Tätigkeiten, die IBS an die Schüler*innen weitergibt, kennt IBS die jährlich wiederkehrenden Klassenfahrten und kann sich somit optimal den Bedürfnissen der Klassen anpassen. Durch diese Dauerpartnerschaft erhält IBS Planungssicherheit.

Die Schülerfirma bietet durch die Zusammenarbeit mit IBS für Schüler*innen einen guten Einblick in die Arbeitswelt und damit einen guten Anschluss nach dem Abschluss („KaoA – kein Abschluss ohne Anschluss“).

Unsere Spenden auf dem Weg in die Ukraine

Am Freitag Abend, den 08.04.2022 hat der riesige Bus unsere Spenden eingeladen und machte sich dann auf den Weg in die Ukraine. Auf dem Rückweg bringt der Bus etwa 72 ukrainische Kriegsflüchtlinge mit nach Waltrop.

Für diese Menschen wurden bereits im Vorfeld liebe Familien gefunden, die diese dann herzlich aufnehmen werden.

Wir möchten unseren fleißigen HelferInnen für ihr Engagement danken!

F. Bönninghoff und R. Schubert Drumann

Theaterbesuch für unsere Jahrgangsstufe 7

Unsere Jahrgangsstufe 7 hat das Theaterstück „PHILOTES“ besucht. Es handelt sich um ein Thaterstück zwischen Realität und Virtualität, über Computerspiele, Ängste und den Wert der Freundschaft.

Das Theaterstück gab uns Impulse für einen reflektierten und verantwortungsbewussten Umgang mit den „neuen“ Medien.

Einfühlsam zeigten die SchauspielerInnen die Gefühlswelt der Jugendlichen und lassen ihre Lebenswirklichkeit lebendig werden.

Prima Klima – virtuellem Wasser auf der Spur

Einige Klassen unserer Schule konnten an einem sehr interessanten Workshop zum Thema „virtuelles Wasser“ teilnehmen, der von der Sparkasse Recklinghausen finanziert wurde. Der Referent Carsten Schultz erklärte unseren SchülerInnen eindrucksvoll, was virtuelles Wasser ist, wem man das Wasser nimmt und warum man eigentlich vermehrt auf regionale Produkte zurückgreifen sollte. Ähnlich wie bei dem Co2-Fußabdruck machte der Wasserfußabdruck die Anspannung globaler Wasserressourcen für ein Produkt sichtbar. 500Liter für eine einzelne Avocado, die in beispielsweise Peru wächst, ist tatsächlich wirklich viel und sollte nicht täglich von uns verzehrt werden.

Werbeplakate für die Bücherinsel

Heute konnten unsere stolzen Siebtklässler ihre, im Deutschunterricht angefertigten Werbeplakate, in der Bücherinsel abgeben. Wir sind begeistert, wie kreativ sich unsere SchülerInnen mit ihren Lektüren beschäftigt haben- das macht Lust auf Lesen!

Die angefertigten Werbeplakate werden in den kommenden Tagen in den Schaufenstern der Bücherinsel zu bewundern sein.

Hoffentlich können wir somit viele andere Waltroper Kinder dazu ermuntern, ihre Leselust zu entdecken.

Klasse 7 und Friedrich Schillers Ballade „Der Handschuh“

Im Rahmen des Deutschunterrichts haben SchülerInnen aus dem Jahrgang 7 sich mit dem Thema Balladen auseinandergesetzt und dabei feststellen können, dass was Friedrich Schiller im Jahr 1797 in seiner Ballade „Der Handschuh“ beschreibt, auch für uns noch nachzuvollziehen ist.

Unsere SchülerInnen produzieren nun mit Frau Schubert-Drumann eigene Videos dazu. Wir freuen uns sehr, hier einige Ergebnisse vorstellen zu können!

Super gemacht!

https://videos.simpleshow.com/xB8Q9UjN4M

Fit4future – unsere Großen engagieren sich erneut für unsere Kleinen

Unsere engagierten Schülerinnen Meike Klems und Leonie Biermann haben, mit der Unterstützung ihres Lehrers Herrn Mesanovic, unsere Klassen 5 und 6 besucht. Sie informierten im Rahmen des fit4future-Projekts über Chancen und Risiken der Mediennutzung und resümierten anschließend, dass Datenschutz auch Gesundheitsschutz ist.

Ein absolut wichtiges Thema!