Der Deutsche Schulpreis: Frau Adamitzki und Frau Drees werden zu Peers

Im Rahmen des Entwicklungsprogramms im Deutschen Schulpreis nehmen Frau Adamitzki und Frau Drees zur Zeit an einer Qualifizierungsmaßnahme der Robert-Bosch-Stiftung in Stuttgart teil. In zwei Vorbereitungsworkshops werden sie befähigt einen mehrtägigen Besuch an einer anderen Schule, die im vergangenen Jahr unter die 20 besten Schulen Deutschlands gewählt wurde, durchzuführen. Sie werden dann dort zu „kritischen Freunden“ und geben der Schule eine Rückmeldung zum Stand der Unterrichts- und Schulentwicklung in der Zeit nach der Auszeichnung durch die Jury des Deutschen Schulpreises.