Holocaust – Gedenktag 2021

Heute wäre anlässlich des diesjährigen Holocaust-Gedenktages eigentlich Frau Halina Birenbaum aus Israel in unserer Schule zu Gast gewesen. Leider kann auch diese Veranstaltung nun nicht stattfinden. Wir hoffen, dass wir die Möglichkeit haben Frau Birenbaum im nächsten Jahr zu treffen.

Halina Birenbaum überlebte das Warschauer Ghetto und die Konzentrationslager Majdanek und Auschwitz. Sie war eine der ersten Überlebenden, die über den Völkermord und die Gräueltaten in den KZ berichtete.

Weitere Informationen finden Sie in einem kurzen Grußwort und zwei Gedichten, die Frau Birenbaum uns zur Verfügung gestellt hat und die wir hier veröffentlichen dürfen.

Wir laden alle ein auch an diesem Tag um 12.00 Uhr im Rahmen einer Schweigeminute der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 zu gedenken. Dort waren ca. 1,1 Millionen Menschen von den Nationalsozialisten ermordet worden. Der Holocaust – Gedenktag wurde 1996 vom damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog eingeführt und jährt sich damit in diesem Jahr zum 25. Mal. Traditionell findet für unsere Abschlussklassen in der Schule ein Projekttag statt. Das werden wir nachholen im Rahmen unserer Europatage im Mai. VERSPROCHEN!