Neue Informationen zu den Schülerselbsttestungen

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

inzwischen wurden die gesetzlichen Regelungen zur verpflichtenden Teilnahme an den Schülerselbsttests bzw. zur Vorlage eines negativen Coronatests einer anerkannten Teststelle für den schulischen Kontext detailliert geregelt.

Diejenigen, die der Teilnahme widersprochen hatten, erhalten in den nächsten Tagen ein gesondertes Schreiben, in dem Sie über die Folgen im Falle einer Aufrechterhaltung des Widerspruches informiert werden.  Grundsätzlich gilt, dass  diese Schüler*innen ohne die Testung vom Unterricht ausgeschlossen werden. Eine Ermessensausübung ist nicht möglich. Ferner besteht kein Anspruch auf Distanzunterricht. Da Klassenarbeiten in Präsenz geschrieben werden müssen, kann dies dann auch entsprechende Konsequenzen für die Leistungsbewertung haben.

Letztlich tragen die Selbsttests zum Gesundheitsschutz aller bei und geben uns ein wenig Sicherheit in der Schule. Daher möchte ich Sie – im Sinne aller, die sich in Schule begegnen – herzlich bitten,  noch einmal zu überdenken, ob Sie Ihren Widerspruch aufrecht erhalten möchten.

Elisabeth Dahlhues, Schulleiterin