Noch eine Auszeichnung für unser Erasmus+-Projekt

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW hat unser letztes Erasmus+-Projekt mit einem Qualitässiegel  ausgezeichnet. Frau Ministerin Gebauer gratuliert unserer Schule dazu. Sie schreibt: Das Projekt Ihrer Schule verband eindrucksvoll vielfältige Aktivitäten (…). Besonders erwähnunswert erscheint mir die Erstellung eines Lehrerhandbuchs, mit dessen Hilfe die Schülerinnen und Schüler Zugang zu personalisiertem und individuellem Lernen erhalten haben und das darüber hinaus auch in die schulinternen Curricula der teilnehmenden Partnerschulen Einzug gefunden hat. (…) haben Sie es geschafft, bei Ihren Schülerinnen und Schülern das Bewusstsein für die Wichtigkeit von Toleranz und den Abbau von Vorurteilen weiter zu schärfen. So gelingt es Ihrer Schule auch,  in Ihrem Einflussbereich dem aktuell zu beobachtenden Zuwachs von antiauropäischem und rechtspopulistischen Gedankengut entgegenzuwirken.“