Otto Weidt – ein stiller Held

In unser Café Courage hatte der Religionskurs von Frau Nauen heute hochrangigen Besuch. Herr Frank Schwabe MDB, Herr Klaus Beie als stellvertretender Bürgermeister, Frau Gerda Koch, Vorsitzende der Christliche-Jüdischen Gemeinde in Recklinghausen, Vertreter_innen aus der Schulpflegschaft und weitere Eltern waren der Einladung gefolgt und nahmen an der Enthüllung des Denkmals für Otto Weidt teil. Unsere Schüler_innen haben Otto Weidt stellvertretend für viele andere stille Helden aus der Zeit des Nationalsozialismus gewählt und seinen Einsatz für seine Angestellten, darunter auch Inge Deutschkron, hatte sie so beeindruckt, dass die Realschule Waltrop ihm heute in unserer Schule ein Denkmal setzt. Seit 1971 wird Otto Weidt als „Gerechter unter den Völkern“ in der zentralen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Israel verehrt.

„Denk mal!“ spricht die Betrachter_innen an. Wir freuen uns über diese gelungene Veranstaltung und die Wertschätzung der Gäste. Die Klassensprecher_innen aller Klassen wurden in die Pflicht genommen ihren Klassen zu berichten. In der Galerie können Sie einige Eindrücke gewinnen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner